Informationen zur gemeinsamen Pressekonferenz mit der Stadtverwaltung Chemnitz,
der CWE mbH und der Kulturhauptstadt Europas Chemnitz 2025 GmbH
- u.a. zur Neu-Organisation des KLUB2025 -
finden Sie bitte weiter unten.

Braucht unsere Wirtschaft die Kultur? Wir sagen: Ja!

Noch nie zuvor hat sich unsere Arbeitswelt so rasant gewandelt wie heute. Innovationen und Digitalisierungen durchdringen alle Branchen. Zusätzlich werden Fachkräfte knapper und Wertschöpfungsprozesse immer komplexer. Wir sind überzeugt, dass wir in Chemnitz und Umgebung eine Kultur der Zukunft brauchen. Eine Zukunft, die wir selbst gestalten.

Um die Herausforderungen der Zukunft anzugehen, ist eine Kultur des Austausches, des offenen Dialoges und der interaktiven Kooperation notwendig. Es geht um die besten Ideen, die uns nachhaltigen Erfolg in unseren jeweiligen Branchen langfristig sichert.

Aus diesem Grund haben wir den Klub 2025 initiiert, um Kultur und Wirtschaft intensiv voneinander partizipieren zu lassen. Kaum eine andere Region im Osten Deutschlands hat so viel Potential an Menschen und wirtschaftlichen Aktivitäten, hat so viel Erfahrung im Wandel und in der Veränderung, wie die Stadt Chemnitz und ihre Umgebung.

Unser Ziel: Gemeinsam mehr erreichen!
Im KLUB 2025 wird das vielfältige Engagement der regionalen Unternehmen gebündelt. Zusammen fördern wir damit die Kultur in ihrer gesamten Breite.

Die Zahl 2025 steht für die Unterstützung der Wirtschaft bei der Bewerbung der Stadt Chemnitz als Kulturhauptstadt 2025. Zusätzlich verfolgen wir über 2025 hinaus das Ziel, die Kultur in unserer Region entscheidend voranzubringen – insbesondere im Hinblick auf Offenheit, Toleranz, Respekt und Wertschätzung anderer Kulturen.

Pressekonferenz: Kulturhauptstadt wird man nur gemeinsam

Unter diesem Motto fand am 14.02.2023 (09:00 Uhr) eine Pressekonferenz im Büro der Kulturhauptstadt Chemnitz 2025 GmbH statt.
Geschäftsführer Stefan Schmidtke, Sören Uhle (GF der CWE mbH) und Ferenc Csák (Beauftragter für Kulturhauptstadt der Stadt Chemnitz) möchten an die Begeisterung der Menschen aus dem Bewerbungsprozess anknüpfen und gemeinsam Bürger*innen, Vereine & Unternehmen nun in den Kulturhauptstadtprozess aktiv einbinden.

Bei Picknicks in Wohngebieten, Garagen-Grillabenden & Stammtischen kann sich mit Akteur*innen verknüpft und aktiv eingebracht werden.

Kai Winkler vom EuropeanPeaceRide stellte in diesem Zusammenhang den Zwift-PeaceRide vor und Lucia Schaub präsentierte die Entwicklung des Kosmos zur KOSMOS-Conference und den Weg zum KOSMOS-Festival mit europäischer Relevanz.

Kapazitätenaufbau / CapacityBuilding und ein klarer Blick auf die Legacy, also über 2025 hinaus, hatten in allen Themen eine besondere Gewichtung erhalten.
 
Auch als über die neue Struktur des KLUB 2025 informiert wurde:
 

Pressekonferenz am 14.02.2023:

Stefan Schmidtke (GF, Chemnitz KHST 2025 GmbH)

Sören Uhle (GF CWE mbH)

Ferenc Csàk (Stadtverwaltung Chemntiz)

Kai Winkler (European Peace Ride)

Lucia Schaub (CWE / KOSMOS)

Manuel Grießbach (CWE / KLUB 2025)

 

Die Legacy im Blick. Den Standort im Fokus.

Der Verein war ein wichtiges Element zur Unterstützung der Kulturhauptstadt-Idee.
Die vorrangig ehrenamtlich geprägte Tätigkeit des KLUB 2025 macht es jedoch zunehmend schwierig, den wachsenden Anforderungen und der eigenen Erwartungshaltung gerecht zu werden.
 
Um das Wirken weiter zu professionalisieren, müssen bestehende Ressourcen und Netzwerke sowie personelle Kapazitäten symbiotisch genutzt werden.
 
Als eines der sieben Gründungsunternehmen agiert die CWE mbH mit der Fachkräfte-Kampagne „Chemnitz zieht an!“ und
der touristischen Standortvermarktung im gleichen Kontext des KLUB 2025.
 
Als signifikantes Bindeglied zwischen Stadtverwaltung, Region, Tourismus, Handwerk und Industrie sowie als maßgebliche Akteurin im Bewerbungsprozess zur Kulturhauptstadt wurde die CWE nun durch die Stadtverwaltung Chemnitz aktiv mit der Gestaltung der Legacy beauftragt.
 

"Letter of Intent" statt "e. V."

Diese prädestiniert die CWE mbH, um die Aufgaben des KLUB 2025 nun unter ihrer Verantwortung fortzuführen.
 
Der enorme administrative Aufwand, den die Rechtsform des eingetragenen Vereins beansprucht, kostet viel Energie & Ressourcen.
In dieser Konstellation ist ein Erhalt dieser Rechtsform nicht mehr erforderlich.
Die sieben gründenden Institutionen haben deshalb die Auflösung des „eingetragenen Vereins“ in der Mitgliederversammlung am 31.01.2023 einstimmig beschlossen.

Die Gründungsmitglieder agieren auch zukünftig gemeinsam in einer agilen Kooperation als Umsetzungspartner*innen, verbunden durch einen Letter of Intent.
 
Ihr Ansprechpartner bleibt gleich und Manuel Grießbach bleibt Ihnen für Kommunikation & Organisation ebenfalls erhalten.
(siehe "Kontakt")
 
Unter der Führung der CWE wird im Rahmen unseres Mottos bereits an weiteren Ideen und Formaten gearbeitet, um Wirtschaft und Kultur zu verbinden und den Standort im Kosmos der Kulturhauptstadt aufleuchten lassen.

Wirtschaft braucht Kultur.
Kultur braucht Wirtschaft,
Gemeinsam Mehr Erreichen

Kontakt

Sie möchten die Zukunft unserer Kulturregion mit entwickeln, den KLUB 2025 unterstützen oder haben Fragen?

Ich bin Ihr Ansprechpartner!

Manuel Grießbach
Kommunikation & Organisation

Telefon: +49 (0) 371 / 3660-205
Mobil: +49 (0) 176 / 31 44 89 69

Manuel.Griessbach@KLUB2025.eu

Anschrift (CWE):

KLUB2025
c/o CWE mbH
Innere Klosterstraße 6-8
09111 Chemnitz

(für Besuchstermine & Schreiben das Tagesgeschäfts)

Postanschrift (Verein):

KLUB 2025 e. V. i. L.
Theaterstraße 23
09111 Chemnitz

(für administrative Schreiben an den eingetragenen Verein i. L.)