Der KLUB2025 (e.V.) hat sich mannigfaltig engagiert und finanziell oder als Multiplikator eingebracht.

 

Von der Idee des Lichterfestivals waren die Mitglieder sofort "angezündet".
Diese Befürwortung trug maßgeblich dazu bei,
dass sich die CWE als Veranstalter bereit erklärte
und die ersten Sponsoren gewonnen wurden.

Erstes Lichterfestival in Chemnitz übertrifft alle Erwartungen

Brückenstraße (Behördenkomplex "Parteifalte" & Karl-Marx-Monument "Nischel")

21. – 23. September 2023

„Ich kann gar nicht beschreiben, wie faszinierend das (gestrige) Lichterfestival war.“ • „Einfach nur atemberaubend.“ • „Es war grandios. […] Eine super Einstimmung auf 2025.“ • „Das war die beste Veranstaltung seit langem in Chemnitz.“ • „Genau solche Projekte braucht Chemnitz, genau das bringt die Menschen hier zusammen und hinterlässt angenehme Erinnerungen.“ • „[…] dank eurer Initiative war die Stadt auch am Abend noch herrlich belebt.“ – Zahlreiche Feedbacks begeisterter Besucherinnen und Besucher wie diese erreichten die Macher:innen von Light our Vision (LOV) via Social-Media-Nachrichten, Kommentare und persönlichen E-Mails. Das erste Lichterfestival war ein voller Erfolg! Und macht Lust aufs nächste Mal!

Hauptbahnhof

Zehntausende Besucher:innen strömten an den Abenden vom 21. bis 23. September 2023 in die Chemnitzer Innenstadt und staunten über das Lichtspektakel, vor allem über so viele Gleichgesinnte vor Ort. Dabei stiegen die Besucherzahlen vom ersten Festivaltag am Donnerstag bis zum Finale am Samstag jeweils um mehrere Tausend. „Jedoch viel interessanter für uns ist, von wo die Menschen überall kamen. Wir haben Rückmeldungen aus Bielefeld, Hamburg, Zwickau. Das ist großartig“, so Claudia Fischer, Vertreterin des LOV-Ausrichters Baukultur für Chemnitz e. V.

Beitrag im Sachsen Fernsehen: Drehscheibe Chemnitz | 22.09.2023

Die vielen Menschen waren die größte Überraschung

„Für mich war die große positive Resonanz das Überraschendste, und dass das LOV Menschen von jung bis alt in die Innenstadt gebracht hat, die selten bis nie dort sind. Auch, dass die Menschen überall geklatscht haben, war toll“, zeigt sich Linda Hüttner, ebenfalls Vertreterin des LOV-Ausrichters Baukultur für Chemnitz e. V. begeistert. „Mein Highlight waren die kraftvollen Projektionen an der Brückenstraße und dem Marienplatz. Und natürlich die Jungs von Mandulis & The Dor Brothers mit der unglaublichen Verwandlung des Nischels.“

Über die positive Resonanz zeigt sich auch Manuel Grießbach aus dem Veranstalterteam bei der Chemnitzer Wirtschaftsförderungs- und Entwicklungsgesellschaft mbH (CWE) hocherfreut: „Ich bin absolut begeistert von dem vernünftigen und friedvollen Miteinander. Es hat gezeigt, wie Kunst und Kultur alle Anwesenden vereinen konnte, völlig unabhängig von politischem oder sozialem Hintergrund, von Geschlecht, Altersklasse oder Nationalitäten. Orte, die sonst nachts in Chemnitz gemieden werden, wurden mit Leben, Licht und Freude gefüllt.“

Roter Turm      |     "Marienplatz"     |     Theaterplatz

Ein großer Dank gilt dem Veranstalter CWE

In Person ist dabei Manuel Grießbach zu nennen, dem laut Linda Hüttner und Claudia Fischer vom Ausrichter Baukultur für Chemnitz e. V. ein besonders großer Dank gilt: „Ohne seine Expertise im Organisieren von Großveranstaltungen, die Abstimmungen mit Behören, Stadt und Ämtern sowie sein unermüdlicher Einsatz über die drei Festivaltage, wäre die Umsetzung des Lichterfestivals schwer gewesen.“

Karl-Marx-Monument "Nischel" auf der Brückenstraße

Gibt es ein 2. Lichterfestival 2024?

Ein mehr als erfolgreiches erstes Lichterfestival, 99 Prozent positives Feedback und bereits feste Sponsorenzusagen für eine Wiederholung sind eine gute Ausgangssituation, Light our Vision auch nächstes Jahr stattfinden zu lassen. Geplant ist das zweite Lichterfestival dann vier Abende lang, vom 25. bis 28. September 2024.

Brückenstraße (Behördenkomplex & in Richtung Stadthallenpark)     |     Roter Turm

Fazit

Claudia Fischer, Innenarchitektin, Leiterin Arbeitskreis ‚Chemnitz – Kulturhauptstadt 2025‘ der Architektenkammer Sachsen und Vereinsvorsitzende Baukultur für Chemnitz e. V.: „Uns haben schon einige angerufen oder geschrieben, dass sie nächstes Jahr wieder dabei sind oder neu dazukommen wollen. Auch die Behörden wie der Staatsbetrieb Sächsisches Immobilien- und Baumanagement (SIB) haben schon signalisiert, gern wieder mitzumachen“, so Fischer. „Wir wollen natürlich an unserer Vision, Chemnitz auch architektonisch in neuem Licht erstrahlen zu lassen, festhalten. Daher wird der Marienplatz auch 2024 unser Fokus und noch mehr in seinen Dimensionen erlebbar sein.“

Manuel Grießbach konzentriert sich indes auf das Verbesserungspotenzial für 2024: „Es war eine Premiere, ohne Vergleichsmöglichkeit, bei der alle Beteiligten viel gelernt haben. Zuallererst: Ein Lichterfestival in unserer Stadt ist relevant und begeistert zehntausende Menschen aus Chemnitz und der Region. Hausaufgaben haben wir beispielsweise bei einem verständlicheren Leitsystem für die Route oder bei der Ausweitung gastronomischer Angebote mit einem einheitlichen Pfandsystem.“

Light our Vision (Pressekonferenz | 23.08.2023)

Lichterfestival in Chemnitz | 21. – 23. September 2023

"Light our Vision" Pressekonferenz vom 23.08.2023 in der IHK Chemnitz | Foto: zebra group

"Licht ins Dunkel"...

...haben wir heute bei der Pressekonferenz zum Light our Vision - Lichterfestival Chemnitz in der IHK Chemnitz gebracht.

Die 6 Objekte, samt Licht-Künstler:innen wurden heute "PRESSEntiert" und es wurde erklärt, was neben den "bunten Bildchen an Fassaden" das Festival für einen tieferen, Sinn hat:
Den Blick auf städtebauliche Visionen lenken und verborgene stadtplanerische Potenziale sichtbar zu machen.

So gibt es viele Ideen, wie der Platz hinter der Parteifalte belebt werden kann, um so als "Brücke" zwischen Brühl und ChemnitzCity funktionieren könnte.

Erlebbar wird dies am 21. - 23.09.2024 jeweils von 19.30-23.00 Uhr.
 
Wir sind natürlich befangen, aber absolut begeistert, was hier für ein Projekt in Eigeninitiative der Chemnitzer Wirtschaft, angestoßen und durch den Titel Kulturhauptstadt Europas Chemnitz 2025 GmbH inspiriert wurde.

Wer Chemnitz in nächster Zeit besuchen will, sollte es in diesem Zeitraum (21. - 23.09.2024) tun.
 

Lichterfestival Chemnitz „Light our Vision“

21. – 23. September 2023

"Light our Vision" Pressekonferenz vom 21.06.2023 in der IHK Chemnitz | Foto: Wolfgang Schmidt

Verborgene Potenziale unserer Stadt beleuchten

Der Titel Kulturhauptstadt Europas 2023 brachte viele Initiativen in unserer Region in Bewegung.

So gründete auch die Architektenkammer Sachsen eine "Arbeitsgruppe Kulturhauptstadt" und verfolgte die Idee eines Lichterfestivals für Chemnitz. Mit dieser Idee wurde auch der KLUB 2025 angesprochen und für kulturelle Initiativen aus der Wirtschaft heraus sind wir natürlich schnell zu begeistern.

Das Lichterfestival legt den Augenmerk auf Orte, die so nicht in der Wahrnehmung der Menschen, aber vorhanden sind. So wird das Festival in diesem Jahr auf dem sogenannten "Marienplatz", dem Parkplatz hinter der "Parteifalte", hinter dem Marx-Monument gestartet. Es soll sich in den nächsten Jahren zu einem ausgedehnten Lichterpfad durch Chemnitz entwickeln und kooperiert mit der Stadthalle für den Stadthallenpark & dem Fashion Day, um auch außerhalb des benannten Platzes Chemnitz zum Leuchten zu bringen.

 

Mittlerweile laufen die Vorbereitungen auf Hochtouren und KLUB2025-Institutionen wie die Volksbank Chemnitz & die Sparkasse Chemnitz oder die IHK Chemnitz und die CWE mbH engagieren sich, dass diese Idee zum Leben erweckt und erfolgreich umgesetzt werden kann.
Beide Kreditinstitute haben auf Ihren Plattformen Crowdfunding-Aktionen ins Leben gerufen, welche beide alle Einzahlungen mit 25% aufstocken:

Crowdfunding der Volksbank Chemnitz eG
Crowdfunding der Sparkasse Chemntiz

"Light our Vision" Visualisierungen | (c) Sandra Jirsch

Pressekonferenz & Open Call

Am 21. Juni trafen sich alle Akteur*innen zu einer Pressekonferenz in den Räumlichkeiten der IHK. Hier wurden das Konzept, aber auch die Intentionen der Beteiligung der jeweiligen Institutionen und ihr Engagement mitgeteilt.
Auch wurde zu diesem Zeitpunkt die Homepage www.lightourvision.de veröffentlicht.

Beitrag im Sachsen Fernsehen: "Drehscheibe Chemnitz" | 22.06.2023

Im Anschluss folgte eine deutlicher Aufmerksamkeitsgewinn und weitere Beteiligungsangebote seitens der Wirtschaft, aber auch von kulturellen Initiativen und Licht-Kunstschaffenden.
 
Bei einem international ausgeschriebenem Open Call wurden 46 Ideen und Visionen für eine Inszenierung der der gewünschten Gebäude eingereicht. Nun wird eine Jury diese Einreichungen auswerten und passende Vorhaben auswählen. Auch der KLUB2025 hat eine Jury-Stimme. Diese ehrenvolle Aufgabe wird von Gunnar Bertram, Vorstandsvorsitzender der Volksbank Chemnitz, übernommen.

"Light our Vision" Pressekonferenz vom 21.06.2023 in der IHK Chemnitz | Fotos: Wolfgang Schmidt

Die CWE als Veranstalter

Seit Beginn des Jahres 2023 agiert der KLUB 2025 in der Verantwortung der CWE mbH.
Dementsprechend steht man hier mit dem neu gegründeten Verein der Architektenkammer "Baukultur Chemnitz e.V." in engem Austausch. In Form eines Projektsteuerers bei der Koordination der Gewerke, die Kommunikation mit den Flächeninhabern unterstützt und als Veranstalter die Beantragung der Genehmigungen und die Haftung in Rahmen der bestehenden Veranstalterhaftpflichtversicherung übernommen.
 
Bei Erläuterungen, Anregungen, Inspiration und Kooperationsanfragen steht Ihnen die Light our Vision - Initiatorinnen, aber auch wir als KLUB 2025 gern zur Verfügung.