Projekte

Mit dem KLUB 2025 werden wir die Kultur in ihrer gesamten Breite fördern. Die Zahl 2025 haben wir dabei bewusst gewählt, denn wir unterstützen die Bewerbung der Stadt Chemnitz als Kulturhauptstadt 2025. Unabhängig davon verfolgen wir bis zum Jahr 2025 das Ziel, die Kultur in der Region entscheidend voranzubringen – insbesondere im Hinblick auf Offenheit, Toleranz, Respekt und Wertschätzung anderer Kulturen.

Häufig wird Kultur mit dem Begriff Kunst gleichgesetzt. Kunst ist jedoch nur eine von vielen kulturellen Facetten. Unsere Sitten und Gebräuche zählen ebenso dazu wie der Umgang mit unserer Umwelt. In der Wirtschaft bezeichnen wir diesen Bereich als Unternehmenskultur. Ein anderer ist die Vertrauenskultur. Sie ist der Gradmesser für die Form, wie wir gemeinsame Werte leben oder miteinander agieren.

 

Welche Projekte werden gefördert?

Gefördert werden Projekte von Einrichtungen, Initiativen, Vereinen, Gruppen und Einzelpersonen in drei Bereichen:

  • KULTUR für WIRTSCHAFT
    Gefördert werden die Entwicklung und Erprobung neuer bzw. neuartiger Kulturangebote auf Basis von Kooperationen zwischen Kultur- und Wirtschaftsakteuren, welche vorbildhaft auf weitere Unternehmen der Region übertragen werden können.

  • KULTUR für ALLE
    Gefördert werden Kulturangebote, die zur Attraktivitätssteigerung des Standorts beitragen und das Zusammenleben in der Region bereichern.

  • KULTUR für KITA & BILDUNGSEINRICHTUNGEN
    Gefördert werden konkrete Kooperationsprojekte zwischen Kulturakteuren und Kindertageseinrichtungen bzw. Bildungseinrichtungen.

 

Wie erhalte ich Unterstützung?

In regelmäßigen Abständen kommen Vertreter aus Wirtschaft und Kultur zusammen. Sie beraten über die Anträge und entscheiden gemeinsam, welche Projekte unterstützt werden. Abgabeschluss ist jeweils der 30. Juni und der 31. Dezember. Besonders förderwürdig erachtet der KLUB 2025 Projekte,

  • die sich beispielhaft und zum gegenseitigen Nutzen neuen Kooperationsmöglichkeiten zwischen Kultur und Wirtschaft widmen,
  • die aufgrund ihrer Akteure oder Themen zu Perspektivenerweiterung und internationalem Erfahrungsaustausch beitragen,
  • die durch ihren Anspruch oder ihren Innovationsgrad aus der allgemeinen Kulturszene herausragen,
  • die eine sehr hohe Breitenwirkung haben,
  • die von Kulturschaffenden gemeinsam mit Unternehmen initiiert werden,
  • die der kulturellen Bildung dienen.

Alle Informationen zur Projektförderung haben wir hier zusammengefasst. Das Formular für den Förderantrag finden Sie hier.