Wirtschaft braucht Kultur.
Kultur braucht Wirtschaft.

„Wirtschaft braucht Kultur. Kultur braucht Wirtschaft“ – davon sind wir überzeugt! Wirtschaft und Kultur stehen in einer engen Verbindung. Sie beeinflussen sich gegenseitig und treten für den jeweils anderen als Impulsgeber auf.

Wir wollen mit dem KLUB 2025 den Dialog von Wirtschaft und Kultur in Chemnitz und der Region fördern. Machen Sie mit, denn nur gemeinsam können wir unsere Region voranbringen!

Mit der Kultur entsteht gesellschaftliches Leben. Dieses strahlt auf die Attraktivität einer Region aus. Die daraus resultierende Anziehungskraft spielt wiederum eine große Rolle bei der Entscheidung, wo Menschen sich zu Hause fühlen. Die Kultur einer Region und die Art des Miteinanders sind damit entscheidende Standort- und Wirtschaftsfaktoren.

Ohne die Wirtschaft kann auch die Kultur nicht existieren. Unternehmen tragen deshalb durch ihr Engagement dazu bei, dass notwendige Rahmenbedingungen geschaffen und die Kultur sich frei entwickeln kann.

„Mit der Kulturhauptstadt-Bewerbung werden wir unsere Stadt weiterdenken und weiterentwickeln. Es bestärkt, dass die Chemnitzer Wirtschaft mit der Gründung des Klub2025 die Bewerbung aktiv unterstützt. Denn das Vorhaben kann dann besonders gut gelingen, wenn wir die Geschichte gemeinsam schreiben: Als Stadt, die mithilft, Europa zusammen zu halten. Als Stadt, die Freiräume bietet für neue Idee und ganz unterschiedliche Lebensentwürfe. Als Stadt, die Antworten findet auf gesellschaftliche Fragen unserer Zeit, die nicht nur in Chemnitz und der Region gebraucht werden. Als Ort, in dem Aufbrüche Tradition und Zukunft sind.“

Barbara Ludwig
Oberbürgermeisterin

„Gerade jetzt bietet sich der Zivilgesellschaft eine immense Chance, das branchen- und themenübergreifende Potenzial von Kultur auszuschöpfen und zu nutzen, um sich zu engagieren, zu positionieren und kulturvoll, vorurteilsfrei und ohne Angst vor unangenehmen Themen und unterschiedlichen Meinungen in die respektvolle Diskussion, auch über offenkundige ‚Brüche‘ in unserer Gesellschaft, einzutreten. Ganz besonders da das, was die Menschen in Chemnitz bewegt, nicht nur für unsere Region und Deutschland, sondern letztlich auch für ganz Europa von zentraler Bedeutung ist.“

Gunnar Bertram
Volksbank Chemnitz eG, Vorstandsvorsitzender

„Gemeinsam mehr erreichen, das ist das Ziel unserer Initiative. Denn die Wirtschaft benötigt eine identitätsstiftende Kultur. Sie ist Impulsgeber für die heimische Wirtschaft. Die Kultur wiederum braucht die Wirtschaft, um sich zu entwickeln.

Kultur ist ein entscheidender Faktor für die Identifikation mit einem Unternehmen und mit der eigenen Region. Sie ist Basis und treibende Kraft für Ideen, Fortschritt und Innovation. Kultur schafft dabei einen nachhaltigen Nutzen für den Standort. Dieser geht weit über den individuellen Nutzen des „Kulturkonsumenten“ hinaus. Eine gemeinsame Kultur, die von einem offenen Dialog und einem interaktiven Miteinander geprägt ist, ist heute ein wichtiger Standortfaktor. Deshalb lohnt es sich für eine offene, tolerante Kultur in der Region zu kämpfen.“

Dr. Michael Kreuzkamp
Sparkasse Chemnitz, Vorstandsvorsitzender

„Der Klub2025 ist die Chance, die Wirtschaft aus Chemnitz und der Region hinter der Kulturhauptstadtbewerbung zu organisieren. Die gemeinsame Motivation, mit dem Instrument der Bewerbung für Chemnitz und die Region zu werben, inspiriert mich und verlangt nach Engagement. Vor dem Hintergrund der Fachkräftesicherung ist es notwendig, insbesondere die weichen Standortfaktoren herauszuheben und weiterzuentwickeln, die ja ganz wesentlich durch die Kulturarbeit bestimmt und beeinflusst wird! Die CWE als Kümmerer und Ermöglicher für die heimische Wirtschaft begreift daher diesen Klub als zentrale Plattform für die Unternehmer vor Ort, die sich für Chemnitz und die Region engagieren.“

Sören Uhle
Chemnitzer Wirtschaftsförderungs- und Entwicklungsgesellschaft mbH, Geschäftsführer

„Wirtschaft und Kultur sind zwei Seiten ein und derselben Medaille. Sie bedingen sich gegenseitig und sie befruchten sich gegenseitig. Aus dieser Symbiose erwächst die entscheidende Innovationskraft und damit der entscheidende Standortfaktor für die Gestaltung der Zukunft in der Region Chemnitz.

Die Industriegeschichte der Region Chemnitz ist beredtes Beispiel für dieses Erfolgsrezept und Beispiel wie die Unternehmen der Region ihre gesellschaftliche Verantwortung im Sinne eines „Ehrbaren Kaufmannes“ wahrgenommen haben und auch zukünftig wahrnehmen werden.“

Dieter Pfortner
Industrie- und Handelskammer Chemnitz, Präsident

„Die Region Chemnitz wurde wie keine zweite vom Handwerk geprägt. Die Industrialisierung und der wirtschaftliche Aufschwung nach 1990 bauten direkt darauf auf. Zum gelebten Alltag des Handwerks gehört das Engagement in Vereinen, Schulen und Gemeinden. Dieses Stück Handwerkskultur entwickeln wir beständig weiter, um attraktiv für Nachwuchs, Fachkräfte und Gründer zu bleiben. Unsere Beteiligung an der Kulturhauptstadtbewerbung hilft uns dabei, weil sie den Austausch mit den anderen KLUB-2025-Partnern über diese besondere regionale Kultur fördert.“

Frank Wagner
Handwerkskammer Chemnitz, Präsident

„Wenn wir an Kultur denken, denken wir oft zuerst an Kunst, Musik, ferne Länder oder Religion. Aber Kultur ist noch viel mehr. Alle Trainer und Berater bei tradu4you®️ kommen sehr oft mit der Kultur verschiedenster Unternehmen in Berührung: beispielsweise durch erste Eindrücke im Servicecenter, durch Telefongespräche oder den Kaffeeklatsch im Pausenraum. Kultur ist überall!

Ein wesentlicher Faktor für unternehmerischen Erfolg ist, neben dem Willen und der Fähigkeit zur Veränderung, das gemeinsame Gestalten, Leben und Lieben einer gemeinsamen Unternehmenskultur. Werte und Maximen dienen dabei als Richtschnur für authentische Unternehmens- und Führungsentscheidungen.

Unser Ziel ist es, gemeinsam mit vielen anderen Machern, Visionären, Persönlichkeiten und Innovationstreibern im KLUB 2025 unterschiedliche Akteure aus Kultur und Wirtschaft miteinander zu verbinden, um eine bunte und lebendige Kultur für Chemnitzer Unternehmen zu gestalten.“

Cornelia Chromik
tradu4you® GmbH, Prokuristin

„Unsere Kultur bestimmt darüber, wie wir denken, woran wir glauben, worüber wir streiten und was uns antreibt. Sie ist verantwortlich dafür, wie wir miteinander leben und wie wir miteinander arbeiten.

Eine wettbewerbsfähige Wirtschaft ist deshalb auf das Vorhandensein eines vielfältigen Kulturangebotes angewiesen. Kultur bestimmt sowohl die "Umgangsform" innerhalb der Unternehmen als auch die Attraktivität des Lebensmittelpunkts der Beschäftigten von heute und übermorgen.

Der KLUB 2025 bringt die Wirtschafts- und Kulturakteure der Region zum beiderseitigen Nutzen zusammen. Das stärkt alle beteiligten Akteure und trägt im Ergebnis zur notwendigen Steigerung der Attraktivität der Kulturregion Chemnitz bei. Und erhält deshalb die volle Unterstützung von Haus E.“

Frank Müller
Haus E, Inhaber

Projekte

Mit dem KLUB 2025 werden wir die Kultur in ihrer gesamten Breite fördern. Die Zahl 2025 haben wir dabei bewusst gewählt, denn wir unterstützen die Bewerbung der Stadt Chemnitz als Kulturhauptstadt Europas 2025. Unabhängig davon verfolgen wir bis zum Jahr 2025 das Ziel, die Kultur in der Region entscheidend voranzubringen – insbesondere im Hinblick auf Offenheit, Toleranz, Respekt und Wertschätzung anderer Kulturen.

Ab dem 15. März 2019 können Kulturprojekte aus Chemnitz und der Region einen Antrag auf Förderung stellen. Vertreter aus Wirtschaft und Kultur entscheiden gemeinsam, welche Projekte unterstützt werden.

Kontakt

Sie möchten die Kultur der Zukunft mitentwickeln, den KLUB 2025 unterstützen oder haben Fragen?

Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme.

Klub 2025
c/o tradu4you®
0371/ 26 77 10-0
info@klub2025.eu